Online Tutorial – Schulung Handgerät

FMD Online Tutorial

Das Handgerät

Bitte halten Sie für Erklärung des Hagerstes folgendes bereit:

  • ausgedruckter Testbogen mit Test-2D Codes. Diesen Testbogen finden Sie HIER. Bitte ausdrucken.
  • bereits angemeldetes Handgerät

  Die Oberfläche des Handgerätes ist klar strukturiert und einfach verständlich (1) Gut sichtbare Darstellung des aktuellen Status (2) Ergebnis des Verifizierungsvorgangs (3) Anzeige der aktuellen Scan-Ergebnisses (4) Zähler (5) FMD-Menü (6) Verbindungsstatus (Online/Offline) (7) Geräte Menü Machen Sie sich mit dem Gerät vertraut. Stellen Sie zunächst im Android Betriebssystem die für Sie angenehmen Betriebsstati ein. Soll der Bildschirmschoner aktiv sein, nach welcher Zeit, etc. Starten Sie dann die medAspis Connector Plus Applikation und scannen Sie zunächst ein paar Codes aus dem oberen Feld des Prüfbogens. Mit jedem Scan hören Sie einen Bestätigungston und Sie spüren eine kurze Vibration in der Hand. Im Display erscheint ein grünes Symbol (2), in dem Textfeld (3) in der unteren Hälfte des Displays sehen Sie die Daten der aktuellen 2D Codes eingeblendet. Dies sind die gleichen Daten, die auf dem Prüfbogen neben dem 2D Code stehen. Sie werden feststellen, wie schnell das Gerät reagiert. Sie können so schnell scannen wie Sie wollen. Bitte

Der Zähler

Beobachten Sie den Zähler (4). Dieser zählt jeden neuen Scan. Allerdings nur, wenn der Code nicht bereits gescannt wurde. Doppelte Scans werden ignoriert. Ein Antippen des Zählers setzt ihn auf Null zurück. Jetzt können auch die vorher ignorierten 2D Codes wieder gezählt werden. Der Zähler funktioniert ähnlich wie ein Tageskilometerzähler im Auto. Setzen sie ihn ein, wie sie mögen. Zählen Sie damit Ihr Tages-Pensum, ober prüfen Sie die Vollständigkeit Ihrer Scans. Nach der Bearbeitung eines Kartons mit z.B. 24 Medikamenten muß am Ende auch die 24 im Zähler stehen. Falls Sie eine Packung vergessen haben sollten, scannen Sie einfach alle noch mal bis die 24 voll ist. Machen Sie sich keine Gedanken über doppelte Scans, diese werden ignoriert.

Der Verbindungsstatus

Der Verbindungsstatus (6) prüft permanent die Verbindung zum Internet. Der aktuelle Status wird hier angezeigt. Falls das Gerät vom Internet getrennt wird, werden alle Scans im Gerät zwischengespeichert und sofort nach der erneuten Verbindung verschickt und geprüft. Eine genaue Beschreibung dieser Offline-Funktion finden Sie weiter unten in dieser Anleitung.

Das FMD Menü

Die medAspis Handgeräte stellen alle geforderten FMD Funktionen zur Verfügung, Diese Funktionen können mit dem FMD Menü (5) vorgewählt werden. Mit der Auswahl des Menüs ändert sich auch die Anzeige in (1).

Alle mit dem Handgerät getätigten Scans werden in der hier eigestellten Funktion ausgeführt. Steht in der Anzeige Abmelden, werden die gescannten Medikamente abgemeldet, steht in der Anzeige Überprüfen, werden die Medikamente lediglich geprüft.

Die typische FMD-Funktion einer jeweiligen Organisation ist voreingestellt. In der Apotheke ist dies „Abmelden“, im Großhandel ist dies „Prüfen“.

2D Codes, die nicht maschinell gelesen werden können (z.B. weil die Oberfläche des 2D Codes verkratzt ist) können manuell erfasst werden.

Abmeldungen können unter bestimmten Voraussetzungen widerrufen werden.

Das im Bild angezeigte Menü ist nur in der Konfiguration für den Großhandel in diesem Umfang sichtbar. In der Apotheke ist der Funktionsumfang reduziert. Zusätzlich können im Control Panel optional einzelne Funktionen für bestimmte Nutzer deaktiviert werden.

Das Geräte-Menü

Dieses Menü steuert das Handgerät und gibt Auskunft über den aktuellen Status.

Im oberen Teil wird die Institution angezeigt, unter der das Gerät registriert ist. Zusätzlich der Name des Handgerätes und optional der angemeldete Nutzer, der über die Abmeldefunktion abgemeldet werden kann. Nähere Informationen zur Verwaltung von Nutzern finden Sie in der Beschreibung des Control Panel.

Des weiteren werden die Rückmeldungen des Gerätes gesteuert. Für den Regelfall der positiven Rückmeldung kann ein Bestätigungston und eine Vibration an- oder ausgeschaltet werden. Akustische Rückmeldungen im Fehlerfall sind von dieser Auswahl nicht betroffen, das Gerät warnt in diesen Fällen immer mit einem eindringlichen Warnton. Probieren Sie selbst aus, welche Einstellung für Sie die angenehmste ist. Ein Ton gibt eine gute Rückmeldung, kann aber uf Dauer Sie und Ihre Kollegen in der Konzentration stören. Vibration und Ton können getrennt voneinander geschaltet werden.

Der Scanner kann auf Dauermodus eingestellt werden. Einmal aktiviert erfasst der Scanner dauerhaft alle Scans. Erst erneutes Drücken einer der beiden Scan-Tasten deaktiviert den Scanner wieder.

Für den Betrieb des pharmazeutischen Großhandels stehen Sonderfunktionen (Retouren-Kontrolle, Chargen-Kontrolle und Dokumentenverknüpfung) zur Verfügung, die gesondert beschrieben werden.

Der Offline-Modus

Falls das Gerät vom Internet getrennt wird, können die erfassten Codes nicht mehr in Echtzeit geprüft werden. In diesem Fall werden alle in den 2D Codes gespeicherten Daten sicher im Handgerät gespeichert. Auch bei einem zwischenzeitlichen Stromausfall – zum Beispiel durch eine erschöpfte Batterie – bleiben die Daten gespeichert.

In diesem Fall schaltet die Anzeige im Verbindungsstatus (6) auf offline. Zusätzlich wird ein gelber Zähler sichtbar, der die Anzahl der gespeicherten Codes anzeigt. Das Gerät hat eine ausreichende Kapazität zur Speicherung von Codes über mehrere Tage und Wochen.

Sobald die Internet-Verbindung wieder hergestellt ist, wird das Gerät alle in der Zwischenzeit gespeicherten Datensätze zur Verifizierung verschicken. Das Gesamt-Resultat wird im Display angezeigt. Falls in der Offline-Phase Fehler oder Warnungen aufgetreten sind, wird eine Liste dieser Fehler erzeugt. Gleichzeitig werden alle Arzneimittelpackungen im Control Panel geprüft und bearbeitet werden.